Hilfe / FAQ

Über GeodatenOnline steht eine Vielzahl von digitalen Geodaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung im Internet zur Verfügung. Hier finden Sie Hilfestellungen zum Webshop und zu den einzelnen Produkten.

Hilfe-Dokumente (PDF)

Allgemeine Bedienung

Eine ausführliche Hilfedatei zeigt den Weg von der Neuregistrierung über den Bestellvorgang bis zum Download:

file_download Allgemeine Hilfe zu GeodatenOnline 1,5 MB

Geodatendienste

In dem Leitfaden "Nutzung von Geodatendiensten" werden grundlegenden Eigenschaften der Web Services erläutert als auch ausgesuchte Beispiele von Anwendungssoftware zur Verarbeitung der Dienste gezeigt:

file_download Leitfaden "Nutzung von Geodatendiensten" 2,2 MB

Weitere Fragen

Sollten die Hilfe-Dokumente Ihre Frage nicht beantworten, dann kontaktieren Sie bitte unseren

mail_outline Kundenservice

GeodatenOnline Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Systemvoraussetzungen für GeodatenOnline

Mozilla Firefox

  • Rufen Sie das Menü "Extras" auf
  • Wählen Sie "Einstellungen"
  • Danach wählen Sie den Menüpunkt "Datenschutz" aus
  • Bitte setzen Sie entweder generell ein Häkchen bei "Cookies akzeptieren" oder wählen Sie den Knopf "Ausnahmen...".
    Hier können Sie bestimmte Webseiten festlegen, für die Cookies zugelassen werden.
    Bitte geben Sie als Adresse "www.geoportal.bayern.de" ein und bestätigen mit "Erlauben".
    Mit dem Knopf "Schließen" bitte das Untermenü schließen.
  • Klicken Sie auf "OK" um Ihre Änderungen zu speichern.

Microsoft Internet Explorer

  • Rufen Sie das Menü "Extras" auf
  • Wählen Sie "Internetoptionen..."
  • Danach wählen Sie die Registerkarte "Datenschutz" aus
  • Bitte wählen Sie den Knopf "Sites...".
    Hier können Sie festlegen, für welche Webseiten die Verwendung von Cookies zugelassen werden soll.
    Bitte geben Sie als Adresse "www.geoportal.bayern.de" ein und bestätigen mit "Zulassen".
    Mit dem Knopf "OK" bitte die Änderungen bestätigen.
  • Schließen Sie die Registerkarte "Datenschutz" ebenfalls mit "OK" um Ihre Änderungen zu speichern.

Browser

Damit Sie GeodatenOnline optimal nutzen können, benötigen Sie einen modernen und möglichst aktuellen JavaScript- fähigen Browser, der auch Verschlüsselungsprotokolle zur Datenübertragung im Internet unterstützt.

Wir empfehlen keine Browser zu verwenden, die älter als 1,5 Jahre sind.

JavaScript

Damit Sie GeodatenOnline unter diesen Browsern nutzen können, muss JavaScript aktiviert sein. Dies ist standardmäßig bei aktuellen Browsern der Fall.

Cookies

Cookies müssen vom Browser akzeptiert werden. Bitte beachten Sie dazu auch das FAQ "Wie aktiviere ich Cookies?".

Java

Unsere aktuellen Bestellvorgänge können nun ohne Java-Plugin genutzt werden.
Lediglich Nutzer des BayernViewer-plus (Vorgänger des BayernAtlas-plus) benötigen ein aktuelles JAVA-Plugin. Bitte beachten Sie hierbei auch die Hinweise bei der Verwendung des Internet Explorer 8 und 9 (siehe FAQs).

JavaScript

JavaScript ist eine Skriptsprache zur Gestaltung von Internetanwendungen. Viele Websites verwenden heute JavaScript, auch GeodatenOnline.

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript, um GeodatenOnline nutzen zu können.

Pop-up-Einstellungen

Sie können festlegen, welchen Websites Sie erlauben möchten, Pop-up-Fenster zu öffnen. Damit Sie GeodatenOnline uneingeschränkt nutzen können, sollten Sie in den Einstellungen Ihres Browsers den Pop-up-Blocker deaktivieren oder Pop-ups für die Websites  "http://www.geodaten.bayern.de" und  "http://www.geoportal.bayern.de" erlauben.

Außerdem ist es von Vorteil, Ihren Browser so zu konfigurieren, dass neue Seiten nicht in einem neuen Tab, sondern in einem neuen Fenster geöffnet werden.

Java Runtime Environment

Der BayernViewer-plus (Vorgänger des BayernAtlas-plus, von einigen Anwendern noch benutzt) ruft ein Java-Applet auf. Um dieses Applet (Applikationen) ausführen zu können, muss Ihr Webbrowser über eine entsprechende Java-Laufzeitumgebung (Java Runtime Environment) verfügen.

Die Laufzeitumgebung kann in Form eines Plugins installiert werden. Der BayernViewer-plus benötigt mindestens eine Java-Version 5 und höher.

Auf der Seite "java.com" finden Sie beispielsweise aktuelle Java-Plugins zum kostenfreien Download. Bitte folgen Sie den Anweisungen auf der Seite zum Download.

Nach erfolgreicher Installation ist die heruntergeladene Java Runtime Environment noch im Browser zu aktivieren.

Falls bei der Darstellung der Seite Probleme auftreten, ist in Ihrem Internet Explorer eventuell der Kompatibilitätsmodus aktiviert. Für eine korrekte Darstellung muss dieser jedoch deaktiviert sein. Führen Sie bitte folgende Schritte durch:

  • Starten Sie den Internet Explorer.
  • Starten Sie die Seite www.geodatenonline.de .
  • Wählen Sie in der Menüleiste des Browsers unter  Extras oder den Punkt  Einstellungen der Kompatibilitätsansicht aus.
    • Nutzer des Internet Explorer Version 9: Drücken Sie zum Anzeigen der Menüleiste die ALT-TASTE. Tippen oder klicken Sie auf Extras und anschließend auf Einstellungen der Kompatibilitätsansicht.
  • Stellen Sie sicher, dass GeodatenOnline nicht in der Kompatibilitätsansicht angezeigt wird:
    • "Alle Websites im Kompatibilitätsansicht anzeigen" darf nicht ausgewählt sein
    • "https://geoportal.bayern.de/geodatenonline/" oder "bayern.de" dürfen sich nicht in der Liste der hinzugefügten Seiten befinden
  • Mit "Schließen" die Einstellungen der Kompatibilitätsansicht beenden.

Windows 7 öffnet standardmäßig den Internet Explorer in einer 32-Bit Version.
Falls Sie den BayernViewer-plus (Vorgänger des BayernAtlas-plus) verwenden, benötigen Sie für eine fehlerfreie Anwendung daher folgende aktuelle Javaversion:

  • Java-Version für einen 32-Bit Browser (Standard)

Sollten Sie den Internet Explorer in der 64-Bit Version nutzen, so benötigen Sie die

  • Java-Version für einen 64-Bit Browser

Um festzustellen welche Version Sie nutzen, klicken Sie bitte auf  "?" in der Navigationsleiste des Internetexplorers, dann auf den Menüpunkt  "Info".

Ihr Zugang zu GeodatenOnline und optional zum BayernAtlas-plus

Hier finden Sie alle Informationen über unsere Nutzungsbedingungen:

Übersicht Nutzungsbedingungen

Senden Sie uns mit dem Betreff „Freischaltung BayernAtlas-plus“ über das Kontaktformular oder per Mail an service@geodaten.bayern.de eine Nachricht.

Bitte geben Sie Ihre Kennung und die Angabe des Zeitpunkts der Freischaltung an. Hier können Sie zwischen der Freischaltung zum Anfang des Folgemonats oder sofort wählen. Bei der sofortigen Freischaltung wird die volle Monatsgebühr für den laufenden Monat fällig.

Die Laufzeit der von Ihnen beantragten Nutzung des BayernAtlas-plus beträgt einen Kalendermonat. Sie verlängert sich nach Ablauf um jeweils einen weiteren Kalendermonat, sofern sie nicht mit einer Frist von einem Monat gekündigt wird.

Bitte kopieren Sie folgenden Satz in das Kontaktformular bzw. Ihre E-mail:

Ich erkenne die Nutzungsbedingungen an. Bei Zuwiderhandlung kann mir die Zugangsberechtigung entzogen werden. Die Preise für die Nutzung vom BayernAtlas-plus sind mir bekannt.

Senden Sie uns mit dem Betreff „Kündigung BayernAtlas-plus“ über das Kontaktformular oder per Mail an service@geodaten.bayern.de eine Nachricht.

Die Laufzeit der von Ihnen beantragten Nutzung des BayernAtlas-plus beträgt einen Kalendermonat. Sie verlängert sich nach Ablauf um jeweils einen weiteren Kalendermonat, sofern sie nicht mit einer Frist von einem Monat gekündigt wird.

Falls Sie Ihre Kennung nicht mehr wissen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice:
Hier können Sie ein neues Passwort beantragen: Passwort ändern

Wenn Sie angemeldet sind, können Sie hier Ihre Kundendaten einsehen und ändern: Kundendaten

Arbeiten mit GeodatenOnline

Zum Direktaufruf der einzelnen Anwendungen folgen Sie bitte den angegebenen Adressen:

Unser Tipp für Sie:

Fügen Sie die angegebenen Links Ihren Favoriten hinzu, so können Sie GeodatenOnline immer direkt mit Ihrer bevorzugten Anwendung starten.

Für eine Bestellung auf Rechnung müssen Sie sich zunächst erstmalig registrieren und die gewünschten Anwendungen frei schalten lassen. Nachdem Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten haben, stehen Ihnen die beantragten Anwendungen von GeodatenOnline zur Verfügung.

Um Ihre bereits vorhandenen Dienste zu erweitern, nutzen Sie bitte das Kontaktformular. Geben Sie bitte Ihre Kennung an, sowie das gewünschte Produkt.

Sie erhalten dann in Kürze eine E-Mail mit der Bestätigung der Freischaltung, Ihre Zugangsdaten bleiben gleich.

Nach Abschluss der Bestellung im Warenkorb werden Ihre angeforderten digitalen Daten innerhalb weniger Minuten in Ihrem Downloadbereich zum Herunterladen bereitgestellt. Bei größeren Datenmengen müssen Sie mit einer längeren Wartezeit rechnen.

In Ihrem Downloadbereich können Sie jederzeit innerhalb von 4 Wochen Ihre Daten "abholen", also herunterladen. Bei den Dateien handelt es sich um Zip-Dateien. Diese sind komprimiert und müssen mit einem entsprechenden Programm geöffnet werden. Sollten Sie über ein solches Programm nicht verfügen, finden Sie im Internet kostenfreie Programme bzw. Shareware zum Entpacken Ihrer Dateien, indem Sie beispielsweise bei der Suche eingeben:

download zip kostenfrei

Die gepackte Datei (*.zip) enthält zum einen die gültigen Nutzungsbedingungen (Nutzungsbedingungen-Daten.pdf), sowie z.B. den angeforderten Lageplan im PDF-Format. Bitte entpacken Sie zuerst die zip-Datei und öffnen Sie dann die anderen Dateien.

Bitte beachten Sie:

Der Katasterauszug zur Bauvorlage, sowie ALBonline-Anforderungen, können nur einmal aus dem Downloadbereich herunter geladen werden, danach wird die Bestellung automatisch gelöscht.

Der Datentransfer erfolgt normalerweise innerhalb weniger Minuten zum Downloadbereich.

Für eine Bereitstellung der Daten müssen Sie beim Bestellvorgang die Nutzungsbedingungen akzeptieren.

Der Stand Ihrer Bestellung wird im Downloadbereich angezeigt, so dass Sie jederzeit nachvollziehen können, wie weit Ihre Bestellung ist.

Bei großen Datenmengen bzw. hoher Serverauslastung kann die Datenübertragung auch etwas längere Zeit in Anspruch nehmen. Sollte es jedoch ungewöhnlich lange dauern, setzen Sie sich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung.

Bei fehlerhaften Bestellungen erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail an die bei der Bayerischen Vermessungsverwaltung hinterlegte E-Mailadresse Ihrer Kennung.

Über die Produktinfoseiten können Sie Demodaten zum jeweiligen Produkt herunterladen. Rufen Sie hierzu die Seite Geodaten (alle) auf und klicken Sie auf 'Information und Preise' bei dem betreffenden Produkt.

Weitere, auch offline bestellbare, Demodatensätze erhalten Sie hier: Testdaten (BVV)

Über die Bestellanwendung "Flurkartenauszug mit/ohne DOP (Luftbild) " ist die Flurkarte in den Maßstäben 1:250, 1:500, 1:1.000 und 1:2.000 und die Planungskarte im Maßstab 1:5.000 in DIN A3/A4 Hoch- oder Querformat erhältlich.
Nachdem die Lesbarkeit der Digitalen Flurkarte im Maßstab 1:5.000 nicht mehr gegeben ist, gibt es für diesen Maßstab die Planungskarte. Weitere Informationen zu diesem Produkt finden sie hier.

Bei fehlerhaften Ausdrucken prüfen Sie bitte zunächst, ob Sie eine aktuelle Version von Adobe Reader oder Adobe Acrobat Professional besitzen. Mit älteren Versionen können Probleme beim Ausdruck auftreten.

Die aktuellste Version von Adobe Reader ist kostenfrei erhältlich unter http://get.adobe.com/de/reader/
Können oder dürfen Sie nicht auf die aktuelle Version aktualisieren, kann die Druck-Option "Als Bild drucken" helfen. Beachten Sie hierzu : http://helpx.adobe.com/de/acrobat/kb/quick-fix-print-pdf-image.html
Tritt das Problem trotzdem weiterhin auf, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Der Ausdruck ist auch im PDF-Format maßhaltig, wenn die Druckereinstellungen entsprechend angepasst sind, d.h. der Druck nicht auf die Seite angepasst wird. Dieses kann bei den Druckereigenschaften eingestellt werden (100% bzw. ohne Skalierung).

Vektor- und Rasterdaten

Vektor- und Rasterdaten die auf GeodatenOnline abgerufen werden können liegen in UTM 32 (EPSG: 25832) und UTM 33 (EPSG: 25833) vor.

Bei der Bestellung von Rasterdaten wird neben den eigentlichen Geodaten folgendes mitgeliefert:

  • Textdatei mit den UTM-Bildkoordinaten
  • World File passend zum Datenformat (.tfw / .pgw / .jgw)
Damit ein GIS einem Rasterbild (z.B. tif) die korrekte World-Datei (z.B. tfw) automatisch zuordnen kann, müssen diese beiden Dateien im gleichen Verzeichnis liegen und den gleichen Dateinamen haben:
Beispiel:
  • dop_miesbach.tif
  • dop_miesbach.tfw
World-File (z.B. .tfw):
In dieser einfach aufgebauten Textdatei werden Orientierungsparameter in 6 Zeilen angegeben:

0,20000 Pixelgröße in x-Richtung = Zeile (hier: 1 Pixel entspricht 20 cm in der Natur)
0,0000 Drehparameter*
0,0000 Drehparameter*
-0,20000 Pixelgröße in y-Richtung = Spalte (hier: 1 Pixel entspricht 20 cm in der Natur). Der negative Wert kommt durch den Ursprung des Bildkoordinatensystems zustande, der sich links oben befindet und somit die y-Achse nach unten zeigt.
712124,25 Rechtswert im Landeskoordinatensystem der Mitte des oberen linken Pixels
5296708,75 Hochwert im Landeskoordinatensystem der Mitte des oberen linken Pixels

*Die Zeilen 2 und 3 sind bei Geobasisdaten in der Regel = 0, weil das Bildkoordinatensystem gegenüber dem Landeskoordinatensystem (z.B. Gauß-Krüger) nicht verdreht ist.

Digitales Geländemodell

Lage:

  • UTM32 ohne Zonenkennzahl (EPSG:25832)
  • UTM33 ohne Zonenkennzahl (EPSG:25833)

Höhenbezugssystem:

  • DHHN2016

Für weitere Information bezüglich der Erstellung, Verfügbarkeit und Höhengenauigkeit des Digitalen Geländemodells besuchen Sie bitte die Informationsseite der BVV: Digitales Geländemodell (DGM) (BVV)

Abrechnung der Bestellungen

Informationen zu Gebühren und Preisen erhalten Sie hier:
Preise
Unsere Produkte können per
  • Kreditkarte (Bestellung ohne Login)
  • PayPal (Bestellung ohne Login)
  • Überweisung (für registrierte und angemeldete Nutzer)
bezahlt werden.

Ausnahmen

Folgende Produkte können nur per Überweisung bezahlt werden:
  • ALB-online
  • Katasterauszug zur Bauvorlage
  • WMS-Dienste

Sammelrechnung

Sie erhalten Ihre Rechnung für alle Bestellungen über GeodatenOnline monatlich.

Die Rechnungsbereitstellung erfolgt in Ihren persönlichen Kundenbereich von GeodatenOnline. Dazu nach der Anmeldung Ihren persönlichen Kundenbereich "Mein Konto" anwählen und Menüpunkt "Rechnungen" auswählen. Bis zu einem Jahr stehen die Rechnungen zum Download zur Verfügung. Parallel dazu wird Ihnen die Rechnung per E-Mail an die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zugesendet. Teilen Sie uns bitte aus diesem Grund Änderungen Ihrer E-Mailadresse umgehend mit.

Die Versandadresse lautet: Abrechnung.GO@ldbv.bayern.de. Damit Sie die Rechnungsmails inkl. des Rechnungsanhangs auch erhalten, bitten wir Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Absenderadresse als vertrauenswürdig einzustufen.

Bitte überweisen Sie den fälligen Betrag unter Angabe der Rechnungsnummer an die auf der Rechnung angegebene Bankverbindung (siehe Infobox unten).

Einzelrechnung

Während des Bestellvorgangs können Sie im Warenkorb für Ihre Bestellung eine Einzelrechnung anfordern. Am darauffolgenden Werktag wird die Rechnung in Ihrem persönlichen Kundenbereich zum Download bereit gestellt. Dazu nach der Anmeldung Ihren persönlichen Kundenbereich "Mein Konto" anwählen und Menüpunkt "Rechnungen" auswählen. Bis zu einem Jahr stehen die Rechnungen zum Download zur Verfügung. Parallel dazu wird Ihnen die Rechnung per E-Mail an die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zugesendet. Teilen Sie uns bitte aus diesem Grund Änderungen Ihrer E-Mailadresse umgehend mit.

Die Versandadresse lautet: Abrechnung.GO@ldbv.bayern.de. Damit Sie die Rechnungsmails inkl. des Rechnungsanhangs auch erhalten, bitten wir Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Absenderadresse als vertrauenswürdig einzustufen.

Bitte überweisen Sie den fälligen Betrag unter Angabe der Rechnungsnummer an die auf der Rechnung angegebene Bankverbindung (siehe Infobox unten).

Geschäftskunden*:

Bestellung auf Rechnung:
In bestimmten Fällen kann eine Stornierung erfolgen:
  • Doppelbestellungen:
    Doppelbestellungen werden in der Regel nicht storniert, außer:
    • die Bestellung erfolgte nachweislich am Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung und zeitgleich am Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ehemals Vermessungsamt)
    • mit der gleichen Kennung wurden am gleichen Tag gleiche Daten bestellt (zum Beispiel aufgrund eines technischen Fehlers)
  • Dateifehler:
    Können die Daten aufgrund eines Dateifehlers nicht geöffnet werden, kann bei zeitnaher Kontaktaufnahme per E-Mail eine Stornierung erfolgen.
  • Falsches Dateiformat bestellt:
    Wurde von der Kennung erstmalig aus Versehen ein falsches Dateiformat gewählt, wird aus Kulanz einmalig die Bestellung auf Anfrage per E-Mail storniert. Bei jeder weiteren Fehlbestellung erfolgt keine erneute Kostenerstattung (Eigenverantwortung des Bestellers).
Trifft ein berechtigter Stornierungsgrund für Ihre Bestellung zu, senden Sie bitte über das Kontaktformular eine E-Mail mit den folgenden Angaben an den Kundenservice:
  • Kennung
  • Bestelldatum
  • Buchungskennzeichen
  • Stornierungsgrund
*Geschäftskunde sind Sie, wenn Sie die Daten zur Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit bestellen.

Privatkunden (Verbraucher)**:

Bestellung auf Rechnung:
Wenn Sie das Produkt oder den Geodatendienst als natürliche Person für nicht geschäftliche Zwecke bestellen, haben Sie das Recht, den Vertrag ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Sie sollten den Widerruf binnen vierzehn Tagen ab dem Erhalt der Ware oder der Zugangskennung an folgende Adresse senden:
Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, Alexandrastraße 4, 80538 München
Kontaktformular – Telefon: 089 /2129-1111 - Fax: 089 / 2129-1113.

Folgen des Widerrufs
Im Fall des Widerrufs sind die empfangenen Leistungen unverzüglich zurückzugewähren. Mit Erklärung des Widerrufs sind Sie nicht mehr berechtigt, die erhaltene Ware oder Zugangskennung zu nutzen. Bei der Lieferung von Waren senden Sie bitte die Ware binnen vierzehn Tagen nach Abgabe der Widerrufserklärung auf eigene Kosten an uns zurück. Bei Lieferung per Download löschen Sie bitte die Daten rückstandsfrei und bestätigen uns die Löschung in Textform. Wir erstatten Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, binnen vierzehn Tagen nach Erhalt der Widerrufserklärung und ggf. der Ware oder eines Versandnachweises oder der Löschungsbestätigung. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der Zahlung eingesetzt haben.

**Verbraucher sind Sie, wenn Sie als natürliche Person die Daten zu Zwecken bestellen, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

GeodatenOnline - Angaben zum Zahlungsverkehr

  • Empfänger: Staatsoberkasse Bayern
  • Bankleitzahl: 700 500 00
  • Kontonummer: 1190315
  • Geldinstitut: Bayerische Landesbank München
  • BIC: BYLADEMM
  • IBAN: DE75700500000001190315
  • Ust.-Identifikationsnr.: DE 129523525

Zum Ausdrucken öffnen Sie bitte die nachfolgende PDF-Datei:

Die Bezahlung mit Kreditkarte oder PayPal ist für nachfolgende Bestellanwendungen möglich:

  • Druckauszüge (PDF)
  • Rasterdaten UTM 32/33
  • Flurkartenauszug
  • Vektordaten ALKIS/DFK
  • Geländemodell
Eine Registrierung bzw. Anmeldung ist nicht notwendig.

Informationen zum Bestellvorgang entnehmen Sie bitte den Hilfeseiten.

Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren

Der Rechnungsbetrag für Sammelrechnungen ist nicht mehr zu überweisen, sondern wird bequem über das SEPA-Lastschriftverfahren durch die Staatsoberkasse Bayern nach vorheriger Ankündigung eingezogen.
Alle kostenpflichtigen BayernAtlas-plus-Kunden, die als Abrechnungsart monatliche Sammelrechnung eingestellt haben, können ab sofort über "Mein Konto" –> "SEPA-Lastschrift" bei GeodatenOnline SEPA-Lastschrift beantragen. Ist ein Kunde für SEPA-Lastschrift eingerichtet, werden neben dem BayernAtlas-Plus auch alle Bestellungen (DGM, unbeglaubigter Flurkartenauszug etc.) über SEPA-Lastschrift abgerechnet, bei denen im Bestellvorgang die Rechnungsart "Sammelrechnung" gewählt wurde.

Sind Sie kein BayernAtlas-plus-Kunde, bestellen aber regelmäßig bei GeodatenOnline, so können Sie auf Anfrage auch SEPA-Lastschrift nutzen. Nutzen Sie für Ihre Anfrage bitte das Kontaktformular und geben Sie bitte Ihre GeodatenOnline-Kennung mit an.

Achtung: Falls bei der Abrechnungsart im Warenkorb "Einzelrechnung" ausgewählt wird, erhalten Sie für diese Bestellung eine Einzelrechnung zur Überweisung. Nur Bestellungen auf Sammelrechnung (oder BayernAtlas-plus) können über SEPA-Lastschrift abgerechnet werden.
Sobald das unterschriebene Formular bei uns vorliegt, wird die Teilnahme am Lastschriftverfahren bei uns im System für die Abrechnung vermerkt. Der Beginn des Einzugs ist abhängig vom Datum der Unterschrift: SEPA-Mandate mit Unterschrift vor dem 15. des laufenden Monats, werden erstmalig im übernächsten Monat eingezogen. Bei später datierten Mandaten erfolgt der Einzug dementsprechend einen weiteren Monat später. In der Zwischenzeit erhalten Sie weiter wie bisher die Rechnung, die wie gewohnt per Überweisung beglichen werden muss.

Erhalten Sie trotz bereits gültigen Mandats eine Rechnung zur Überweisung, haben Sie eventuell im Bestellvorgang "Einzelrechnung" als Abrechnungsart gewählt.
Falls bei der Abrechnungsart im Warenkorb "Einzelrechnung" ausgewählt wird, erhalten Sie für diese Bestellung eine Einzelrechnung zur Überweisung.

Auch als SEPA-Lastschriftkunde erhalten Sie von uns ein Rechnungsdokument per E-Mail. Dieses unterscheidet sich von der Rechnung für eine Überweisung unter anderem dadurch, dass keine Bankverbindung aufgeführt ist. Folgender Text steht dann auf dem Dokument:

Die o.g. Forderung wird per SEPA-Lastschrift nach vorheriger schriftlicher Ankündigung durch die Staatsoberkasse eingezogen. Bitte den fälligen Betrag nicht überweisen!

Nutzung und Verwertung der Geodaten

Informationen zum Nutzungsrecht erhalten Sie unter Nutzungsbedingungen.

Geodatendienste Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Allgemeine Fragen

Eine aktuelle Liste geordnet nach Anbietern und nach Themen erhalten Sie auf der Seite des Geoportals Bayern:

http://geoportal.bayern.de/geoportalbayern/seiten/dienste

Ihr Zugang zu den Geodatendiensten

Für einen Zugang zu den Geodatendiensten senden Sie bitte eine E-Mail an den Kundenservice. Um Ihnen möglichst schnell einen Zugang einrichten zu können, benötigen wir folgende Angaben:

  • Name, Vorname
  • Firmenname (bei gewerblicher Nutzung)
  • Straße, Nr.
  • Telefon
  • ggf. weitere E-Mail-Adresse
  • gewünschte Dienste

Der Nutzungsvertrag wird immer für ein Jahr geschlossen. Die Laufzeit verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, sofern die Vereinbarung nicht mit einer Frist von drei Monaten schriftlich gekündigt wird.

Um Ihre bereits vorhandenen Dienste zu erweitern, nutzen Sie bitte das Kontaktformular. Geben Sie bitte Ihre Kennung an, sowie das gewünschte Produkt.

Sie erhalten dann in Kürze eine E-Mail mit der Bestätigung der Freischaltung, Ihre Zugangsdaten bleiben gleich.

Arbeiten mit den Geodatendiensten

Beim WMS handelt es sich um einen Internetdienst, über den Daten direkt vom Server eines Datenanbieters abgerufen werden können. Es handelt sich dabei nicht um ein ausführbares Programm. Um den WMS einzubinden wird ein GIS oder ein Viewer bzw. eine Anwendung wie zum Beispiel der BayernAtlas-plus benötigt, in die der Dienst eingebunden werden kann.

Weitere Informationen:
Leitfaden "Nutzung von Geodatendiensten" (2,2 MB) Zum BayernAtlas-plus

Bei der Einbindung der URL im Browser erscheint folgender Text:

„No query information to decode. QUERY_STRING is set, but empty.“

Die URL muss bei der Einbindung in den Browser die GetMap-Anfrage beinhalten. Diese enthält unter anderem die Angabe des Referenzsystems, das Rasterformat, den Kartenausschnitt usw.

Eine vollständige Abfrage, die auch in einem Browser betrachtet werden kann, lautet z.B. :

http://geodaten.bayern.de/ogc/ogc_dtk500_oa.cgi?REQUEST=GetMap&VERSION=1.1.1&LAYERS=adv_dtk500&SRS=EPSG:31468&BBOX=4515104.67,5322809.99,4519403.33,5327108.65&FORMAT=image/png&WIDTH=500&HEIGHT=500&TRANSPARENT=TRUE&STYLE=

Bitte klären Sie dazu nachfolgende Punkte:

  • Ist die URL fehlerhaft?
  • Nicht alle Anwendungen unterstützen den Zugang mittels Kennung und Passwort.
  • Anwendungen der Fa. ESRI fordern für zugangsgeschützte WMS eine gesicherte Verbindung, d.h. https.
  • Ist eventuell die Verbindung zum Datenserver gestört?

Probleme beim Einbinden des WMS können dadurch auftreten, dass beim GetCapabilities-Aufruf die Version 1.3.0 zurückgegeben wird. Durch die explizite Angabe der Version 1.1.1 beim Aufrufen der GetCapabilities kann das Problem behoben werden.

Aufrufbeispiel:

http://geodaten.bayern.de/ogc/ogc_uk500.cgi?service=WMS&request=GetCapabilities&

ändern in:

http://geodaten.bayern.de/ogc/ogc_uk500.cgi?version=1.1.1&service=WMS&request=GetCapabilities&

Bitte klären Sie dazu nachfolgende Punkte:

  • Der Maßstabsbereich im Kartenfenster ist zu groß. Durch Hineinzoomen in den richtigen Maßstab werden die Daten angezeigt.
  • Der ausgewählte Ausschnitt befindet sich außerhalb des Darstellungsbereiches (außerhalb von Bayern).
  • Unterstützt der WMS das angeforderte Koordinatensystem nicht?
  • Eventuell werden die Koordinatenachsen falsch interpretiert. In der WMS-Version 1.3.0 ist die Achsenreihenfolge gegenüber der WMS-Version 1.1.1 vertauscht.
    Geben Sie explizit die Version beim Link als Parameter an z.B.
    http://www.geodaten.bayern.de/ogc/ogc_dfk.cgi?version=1.1.1.
    Als Alternative kann z.B. in QGIS die Option "Achensorientierung ignorieren" helfen.
  • Bietet der WMS das angeforderte Datenformat nicht an?

Das räumliche Bezugssystem des WMS-Viewers entspricht nicht dem ausgewählten Bezugssystem des WMS. Achten Sie darauf, dass ein einheitliches Bezugssystem gewählt wurde.

Nicht alle Systeme unterstützen den Zugang über Kennung und Passwort. Falls Sie keine Aufforderung für die Eingabe der Kennung und des Passwortes durch Ihr Programm erhalten, wenden Sie sich bitte an Ihren Softwarehersteller.

  • Gegebenenfalls handelt es sich um einen "Summenlayer" (eine Kombination von Einzellayern).
  • Die Anwendung gibt die festgelegte Layerstruktur nicht richtig wieder.
  • Nicht alle Anwendungen geben die festgelegte Reihenfolge der Layer wieder.
  • In manchen Anwendungen kann die Reihenfolge der eingebundenen WMS und der Layer verändert werden.

Eine falsche Darstellung der Umlaute in den Layernamen und den FeatureInfos kann auftreten, wenn Ihr Programm bzw. Ihre Anwendung eine falsche Zeichenkodierung verwendet.

  • Der WMS wurde für die Bildschirmanzeige spezifiziert. Durch die unterschiedliche Auflösung von Bildschirm (i.d.R. 72dpi) und Drucker (mindestens 150 dpi) kann es zu unterschiedlichen Darstellungsergebnissen kommen.
    Gerade Schriften/Symbole werden zu klein und Linien zu dünn dargestellt. Eine Anpassung über die Anwendung kann nicht erfolgen.
  • Gegebenfalls wurde für den Druck die maximal anforderbare Bildgröße überschritten. In diesem Fall werden keine Daten geliefert und können daher nicht gedruckt werden.
  • Bitte beachten Sie unbedingt unsere Nutzungsbedingungen:
    Nutzungsbedingungen

Abrechnung der Geodatendienste

Unabhängig vom gewählten Abrechnungsmodell wird ein zusätzliches Entgelt von 50 Euro pro Jahr je registriertem Nutzer erhoben.

Nutzungsabhängiger Tarif

mit jährlicher Abrechnung

Pixel Preis pro MPx
1. - 1 000. MPx* 0,10 €
1 001. - 10 000. MPx 0,05 €
10 001. - 100 000. MPx 0,025 €
ab dem 100 001. MPx 0,012 5 €
ab dem 1 000 001. MPx 0,006 25 €
ab dem 10 000 001. MPx 0,003 125 €
ab dem 100 000 001. MPx 0,001 562 5 €

* MPx = Million Pixel

Beispiel

10 000 MPx = 1 000 MPx zu 0,10 € = 100 €
plus 9 000 MPX zu 0,05 € = 450 €
    = 550 €

Nutzungsabhängiger Pauschaltarif

  • Mindestlaufzeit beträgt zwei Jahre
  • Festlegung der Pauschale auf Basis der Abrufzahlen während des Testzeitraumes
  • Auswertung der tatsächlichen Abrufe nach dem ersten Jahr
  • Anpassung der Pauschale für das zweite Vertragsjahr

Beispiel

Abrufe im 2 monatigen Testzeitraum 1666,67 MPx = 133,35 €
Pauschale fürs 1. Jahr (x 6 Monate) 10 000 MPx = 550,00 €
Pixelauswertung des 1. Jahres 10 500 MPx  
Anpassung der Pauschale für das 2. Jahr 500 MPx x 0,025 € = 12,50 €
  Pauschale 2. Jahr = 562,50 €

Pauschaltarif

  • bei vereinbartem Dauerbezug bestimmter Produkte für eine bestimmte Landschaftsfläche
    pro Jahr 3% des Basisbetrages für den Erstbezug nach der GebPL

Beispiel

DOK: landesweite Abgabe kostet 44 000 Euro (GebPL - Teil C, Nr. 8.2.1);
3% entsprechen 1320 Euro

DOP 40cm: landesweite Abgabe kostet 66 000 Euro (GebPL - Teil C, Nr. 8.3.2);
3% entsprechen 1980 Euro


Beachten Sie bitte dazu auch die Gebühren- und Preisliste (GebPL) für Geobasisdaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung GebPL - Teil A Nr. 2.1.1

Bei WMS-Diensten kann derzeit nur per Rechnung bezahlt werden.

Im Januar des Folgejahres wird abgerechnet. Die Zusendung der Rechnung erfolgt per E-Mail.

GeodatenOnline - Angaben zum Zahlungsverkehr

  • Empfänger: Staatsoberkasse Bayern
  • Bankleitzahl: 700 500 00
  • Kontonummer: 1190315
  • Geldinstitut: Bayerische Landesbank München
  • BIC: BYLADEMM
  • IBAN DE75700500000001190315
  • Ust.-Identifikationsnr.: DE 811 305 931

Zum Ausdrucken öffnen Sie bitte die nachfolgende PDF-Datei:

Bankverbindung

Nutzung und Verwertung der Geodaten

Informationen zum Nutzungsrecht erhalten Sie unter Nutzungsbedingungen.

Preise, Gebühren euro_symbol Nutzungsbedingungen copyright Kontakt mail_outline Hilfe help_outline